Landesverband für Amphibien- und Reptilien-Schutz in Bayern e.V.

Sumpfschildkröte, Feuersalamander, Ringelnatter, Springfrosch, Zauneidechse

Der Landesverband für Amphibien- und Reptilienschutz in Bayern e.V.
— ein Naturschutz-Fachverband stellt sich vor

Amphibien (Lurche) und Reptilien (Kriechtiere) sind in unserer Kulturlandschaft wichtige „Zeigerarten“. Ihr Vorhandensein, die Zu- oder Abnahme oder gar ihr Fehlen zeigt an, wie naturnah eine Landschaft ist.

Weltweit, auch in Deutschland und Bayern, sind die Amphibien- und Reptilien­bestände in den letzten Jahrzehnten drastisch zurückgegangen. Die Bestands­situation mancher Arten ist katastrophal; eine ganze Reihe sind lokal oder regional ganz verschwunden.
In Bayern leben 20 Amphibien- und 10 Reptilien­arten (siehe hierzu auch Anmer­kungen zur Artenübersicht Bayern). Von diesen sind 12 (Amphibien) bzw. 9 (Reptilien) in ihrem Bestand bedroht und stehen auf der „Roten Liste ge­fährdeter Tiere Bayerns“ (bei zwei weiteren Amphi­bienarten ist der Kenntnis­stand unzureichend).

Diese seit langem bekannte Gefährdungssituation nahmen 1980 knapp zwei Dutzend Personen zum Anlass, den Landesverband für Amphibien- und Repti­lienschutz zu gründen, ein Zusammenschluss aus Spezialisten und engagierte Laien, die sich für den Erhalt dieser Tiergruppen einsetzen. Inzwischen hat der Verband 230 Mitglieder; der reguläre Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit EUR 36,00 im Jahr.

Im Vordergrund unserer Verbandsarbeit steht die Erfassung der noch vorhan­denen Lebens­räume (Kartierung) der heimischen Amphibien und Reptilien sowie die Ausarbeitung von fachlichen Stellungnahmen bei Fragen zum Arten­schutz an die zuständigen Behörden für gezielte Schutzmaß­nahmen. Ihre Mit­gliedschaft im LARS fördert das Gewicht dieser Stellung­nahmen. Zur Stärkung des Zusammenhalts und zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch werden mehrmals im Jahr gemeinsame Exkursionen unternommen und ein bis zwei Fachtagungen abgehalten.

Wissenschaftlich orientiertes Verbandsorgan ist die „Zeitschrift für Feld­herpetologie“ im externer Link: Laurenti-Verlag Laurenti-Verlag. Ihr Bezug ist für unsere Mitglieder im Jahresbeitrag enthalten.










Text: H.-J. Scheerer, Thomas Dürst
letzte Aktualisierung: 1. Januar 2012

Gründung: 1980

eingetragener Verein
seit Januar 1981

aktuelle Mitgliederzahl: ca. 230

Titelseite LARS-Flyer
Download
Flyer (pdf, 651 kB)