Landesverband für Amphibien- und Reptilien-Schutz in Bayern e.V.

Sumpfschildkröte, Feuersalamander, Ringelnatter, Springfrosch, Zauneidechse

Termine 2010

Freitag bis Sonntag, 23.–25. April 2010 Jahrestagung 2010
Samstag,24. April 2010, 20.00 Uhr Mitgliederversammlung 2010
Unsere Jahrestagung richteten wir 2010 gemeinsam mit dem Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan aus, dem Zusammenschluss der
  • Fakultät für Forstwissenschaft und Resourcenmanagement der
    TU München
  • Fakultät Wald und Forstwirtschaft der Hochschule
    Weihenstephan-Triesdorf
  • Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF)
sowie mit der
  • Fakultät Landschaftsarchitektur der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Hauptthema:
    Waldarten der Herpetofauna
    Arten der FFH-Anhänge und der Roten Listen
    (Verbreitung und Habitatansprüche, Gefährdung und Management)


Neben speziellen Vorträgen zum FFH-Management und Monitoring mit konzep­tionellen sowie praxis- bzw. projektbezogenen Teilbeiträgen erwarteten uns auch solche zur (bayerischen) Verbreitung, Bestandsentwicklung, Gefährdung und Ökologie von Wald­arten, bei denen die Bedeutung unterschiedlicher Waldtypen und -strukturen für die Herpetofauna sowie die Zusammenhänge zwischen Bewirtschaftung und Gefährdung bzw. Arten-Management als Schwerpunkte herausgestellt wurden.
Tagungsort: Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan, Sitzungssaal der LWF
Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 1
85354 Freising
Tagungsprogramm: Download (pdf-Datei)  interner Link


Exkursion zu den Kammmolch-Vorkommen im FFH-Gebiet Kranzberger Forst bei Freising im Rahmen der Jahrestagung

Samstag, 27. März 2010 Abendexkursion zu den Amphibien­laichplätzen im Humoos (FFH-Gebiet),
4 km W Gilching
Leitung: Joachim Schmidt-Sibeth

Samstag, 22. Mai 2010 Kreuzotterexkursion in die Pupplinger Au (Isartal bei Wolfratshausen)
Leitung: Hans-Jürgen Gruber
Der "Isarranger", Herr März von der unteren Naturschutzbehörde, führte uns und berichtete über Schutz- und Fördermaßnahmen im Gebiet.

Samstag, 12. Juni 2010 Ganztagsexkursion zur LARS-Biotopfläche bei Jochenstein / Passau
Leitung: Otto Aßmann
Auf einer Wanderung von Jochenstein aus an der Donau entlang, dann die Leite hinauf und — das LARS-Grundstück kreuzend — wieder zurück nach Jochenstein hatten wir Gelegenheit, u.a. die Lebensräume der dort vor­kommenden Reptilien sowie des Feuersalamanders kennenzulernen und auch Smaragdeidechsen, Mauereidechsen und eine Äskulapnatter zu sehen.


Blick auf die Donauleite unter­halb Jochenstein mit dem LARS- Grundstück


Samstag, 9. Oktober 2010 Pflegearbeiten in unseren Biotopflächen bei Jochenstein / Passau
Leider musste der Termin entfallen, weil Otto Aßmann, unser Matador vor Ort, wegen beruflicher Überlastung (Pumpspeicherwerk Jochenstein!) verhindert war.

Fotos: Th. Dürst
letzte Aktualisierung: 20. Dez. 2010