Landesverband für Amphibien- und Reptilien-Schutz in Bayern e.V.

Sumpfschildkröte, Feuersalamander, Ringelnatter, Springfrosch, Zauneidechse

Herzlich willkommen
beim Landesverband für Amphibien- und Reptilienschutz in Bayern e.V.


Jahrestagung 2016 des LARS (aktualisiert)

(26. Sept. 2016) Unsere Tagung und die Mitgliederversammlung 2016 werden am 19. November in Freising-Weihenstephan stattfinden. Das Tagungsthema wird sein: „Mobile Zaunsysteme — Erfahrungen und Anschauungsbeispiele“.

Nähere Informationen und das Tagungsprogramm finden Sie auf der Seite
interner Link Termine.


Zeitschrift für Feldherpetologie Band 23/Heft 1 und
Feldherpetologisches Magazin Heft 5 erschienen

(März 2016) Die Inhaltsverzeich­nisse beider Publikationen sowie Zusammen­fassun­gen der Artikel der ZfF können auf den Seiten des externer Link Laurenti-Verlags ein­gesehen werden.
Der Bezug der Zeitschrift und des Magazins ist für alle LARS-Mitglieder im Jahres­beitrag enthalten.


Pressemitteilung zur Jahrestagung 2015 des LARS

(18.11.2015) Der Landesverband für Amphibien- und Reptilienschutz in Bayern e.V. (LARS) tagte am 14. Nov. 2015 mit hochkarätigen Referenten in Weichering — Land­gasthof Vogelsang — zum Themenkomplex „Klimawandel und dessen Auswir­kun­gen auf Amphibien und Reptilien“. Den Referentenreigen eröffnete ...

Vollständige Pressemitteilung:
als pdf-Datei (122 kB). / als Word-Datei (23 kB) / Foto LARS-Vorstand (6,2 MB).


Online-Verbreitungsatlas der Herpetofauna Deutschlands

(November 2015) In den Jahren 2012 bis 2014 hat die Arbeitsgemeinschaft Feld­herpetologie und Artenschutz der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V. (DGHT) in Kooperation mit der Universität Trier und in Zusam­menarbeit mit zahlreichen Projektpartnern (u.a. dem LARS e.V.) eine Datenbank mit Amphibien- und Reptiliennachweisen aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland aufgebaut. Ein Ziel dieses Projekts war die Entwicklung und Bereitstellung eines Online-Atlanten mit Verbreitungskarten der einheimi­schen Arten. Dieser Atlas ist nun verfügbar: interner Link Digitaler Verbreitungsatlas.

Neben Verbreitungskarten auf Basis der TK25, für viele Arten auch auf Basis der TK25-Quadranten (nicht für naturschutzfachlich besonders sensibler Arten) stellt die Site auch Informationen zu den Arten, u.a. mit Angaben zur Gefährdung in Deutsch­land und den einzelnen Bundesländern bereit.


Jahrestagung 2015 des LARS

(Oktober 2015) Unsere Tagung und die Mitgliederversammlung 2015 werden am 14. November in Weichering bei Ingolstadt stattfinden. Das Tagungsthema wird sein: „Amphibien und Reptilien im Klimawandel“.

Nähere Informationen und das Tagungsprogramm finden Sie auf der Seite
interner Link Termine.


Zeitschrift für Feldherpetologie Band 22/Heft 2 und
Feldherpetologisches Magazin Heft 4 erschienen

(Oktober 2015) Neben einem Nachruf auf unser im April verstorbenes Mitglied Wolfgang Völkl bieten die beiden Publikationen wieder eine Reihe von interessanten Artikeln über „unsere" Arten.

Die Inhaltsverzeich­nisse beider Publikationen sowie Zusammenfassungen der Artikel der ZfF können auf den Seiten des externer Link Laurenti-Verlags ein­gesehen werden.
Der Bezug der Zeitschrift und des Magazins ist für alle LARS-Mitglieder im Jahres­beitrag enthalten.


„Herpetologische Nachrichten“ 2015-1 erschienen

(25. Juni 2015) Die fünfte Ausgabe der „Herpetologischen Nachrichten“ steht ab sofort zum Download bereit: interner Link Herpetologische Nachrichten_2015(1)

interner Link Übersicht aller bisherigen Ausgaben


Zeitschrift für Feldherpetologie Band 22/Heft 1 und
Feldherpetologisches Magazin Heft 3 erschienen

(März 2015) Die beiden Publikationen bieten wieder eine Reihe von interessanten Artikeln über „unsere" Arten. Die ersten drei Beiträge im Feldherpetologischen Magazin sind Zusammenfassungen von Vorträgen, die auf der letztjährigen Tagung des LARS e.V. am 10.Mai 2014 in Pfaffenhofen gehalten worden waren.

Die Inhaltsverzeich­nisse beider Publikationen sowie Zusammenfassungen der Artikel der ZfF können auf den Seiten des externer Link Laurenti-Verlags ein­gesehen werden.
Der Bezug der Zeitschrift und des Magazins ist für alle LARS-Mitglieder im Jahres­beitrag enthalten.


„Herpetologische Nachrichten“ 2014-4 erschienen

(7. November 2014) Die vierte Ausgabe der „Herpetologischen Nachrichten“ steht ab sofort zum Download bereit: interner Link Herpetologische Nachrichten_2014(4)

interner Link Übersicht aller bisherigen Ausgaben


Zeitschrift für Feldherpetologie Band 21/Heft 2 und
Feldherpetologisches Magazin 2014 Heft 2 erschienen

(Oktober 2014) Die ersten drei Beiträge im Feldherpetologischen Magazin sind Zusammenfassungen von Vorträgen, die auf der diesjährigen Tagung des LARS e.V. am 10.Mai 2014 in Pfaffenhofen gehalten worden waren. Zusammenfassungen weiterer Vorträge werden in der nächsten Ausgabe enthalten sein.

Die Inhaltsverzeich­nisse beider Publikationen sowie Zusammenfassungen der Artikel der ZfF können auf den Seiten des externer Link Laurenti-Verlags ein­gesehen werden.
Der Bezug der Zeitschrift und des Magazins ist für alle LARS-Mitglieder im Jahres­beitrag enthalten.


Symposium 25-Jahre Herpetologische Arbeitsgemeinschaft Salzburg

(Oktober 2014) Die Herpetologische Arbeitsgemeinschaft des Hauses der Natur Salzburg (HerpAG) wird dieses Jahr 25 Jahre alt. Dies nimmt sie zum Anlass, ein Symposium mit verschiedenen Themen, die derzeit von Mitgliedern der HerpAG bearbeitet werden, zu veranstalten:

Freitag, 10. Oktober 2014, 13.30 — 17.00 Uhr
Haus der Natur, Museumsplatz 5, Salzburg

Das Tagungsprogramm kann auf der externer Link Website der HerpAG eingesehen werden.


Bitte um Unterstützung: Ein Klick für die Unken

(Juli/November 2014) Unser Mitglied Heinz Schaile kümmert sich seit vielen Jahren — und das sehr erfolgreich — um die Gelbbauchunkenbestände im Altlandkreis Neuburg-Schrobenhausen (Projektbeschreibung: siehe interner Link Artenhilfsmaßnahmen für die Gelbbauchunke).

Im Zuge einer Alnatura-Spendenaktion hat dieses Projekt 2.500 EUR gewonnen. Vielen Dank an alle Unterstützer!


Jahrestagung 2014 des LARS

(April 2014) Unsere Tagung 2014 wird vom 9. bis 11. Mai, die Mitglieder­versamm­lung 2014 am 10. Mai 2014 in Pfaffenhoffen/Ilm stattfinden. Nähere Informationen und das Tagungsprogramm finden Sie auf der Seite interner Link Termine.


„Herpetologische Nachrichten“ 2014-3 erschienen

(17. April 2014) Die dritte Ausgabe der „Herpetologischen Nachrichten“ steht ab sofort zum Download bereit: interner Link Herpetologische Nachrichten_2014(3)

interner Link Übersicht aller bisherigen Ausgaben


In eigener Sache: „Mitteilungen des Landes­verban­des für Amphibien- und Reptilien­schutz in Bayern e.V.“, herausgegeben in den Jahren 1981 bis 1996

(26. März/6. Mai 2014) Die Inhaltsverzeichnisse aller Ausgaben können auf unserer Website eingesehen werden, die meisten Ausgaben stehen ab sofort zum Download bereit (fehlende werden in Bälde ergänzt): siehe interner Link LARS-Mittteilungen.


„Herpetologische Nachrichten“ 2014-2 erschienen

(20. März 2014) Die zweite Ausgabe der „Herpetologischen Nachrichten“ steht ab sofort zum Download bereit: interner Link Herpetologische Nachrichten 2014(2)

interner Link Übersicht aller bisherigen Ausgaben


Zeitschrift für Feldherpetologie Band 21/Heft 1 und
Feldherpetologisches Magazin 2014 Heft 1 erschienen

(März 2014) Ab der Ausgabe 21/1 der Zeitschrift für Feldherpetologie (ZfF) hat der Laurenti-Verlag das bislang darin enthaltene Magazin ausgegliedert und gibt es als eigene Publikation heraus, dem Feldherpetologischen Magazin. Es erscheint zusam­men mit der ZfF zweimal jährlich.

Die ersten fünf Beiträge im Feldherpetologischen Magazin, das durchgängig farbig bebildert erscheint, sind Kurzfassungen von Vorträgen, die am 12. Okt. 2013 auf der Tagung des LARS e.V. in Freising gehalten wurden.

Die Inhaltsverzeich­nisse beider Publikationen sowie Zusammenfassungen der Artikel der ZfF können auf den Seiten des externer Link Laurenti-Verlags ein­gesehen werden (siehe dort „Programm im Überblick“ bzw. „Neuerscheinungen“).
Der Bezug der Zeitschrift und des Magazins ist für alle LARS-Mitglieder im Jahres­beitrag enthalten.


Die „Herpetologischen Nachrichten“ —
eine neue Publikation des LARS

(15. Feb. 2014) Die neuen „Herpetologischen Nachrichten“ sollen dem Informationsaustausch zwischen Amphibien- und Repti­lien­interessierten dienen.
Weitere Informationen finden Sie im Nachrichtenblatt.
Download: interner Link Herpetologische Nachrichten 2014(1) 







Hinweis für die Anwender von Firefox (möglicherweise sind auch andere Browser betroffen)

(Januar 2014) Ab der Version 19 des Firefox-Browsers werden manche unserer pdf-Dateien nicht mehr richtig dargestellt. Sie erkennen dies an der Meldung „Das pdf-Dokument wird eventuell nicht korrekt dargestellt“, links oben im Browserfenster. Klicken Sie in diesem Fall auf den Button „Mit anderem Programm ansehen“ (rechts oben im Browserfenster).
Wie Sie das Problem dauerhaft lösen, ist z.B. externer Link hier beschrieben.


Hinweis für die Nutzer von Geräten mit Touchscreens (z.B. Tablet-PCs oder Smartphones)

(Januar 2014) Beim Drücken eines Buttons in der Hauptnavigationsleiste links wird auf manchen Geräten zunächst nur ein gelber Kasten mit näheren Informationen angezeigt, aber nicht die entsprechende Seite geöffnet. Drücken Sie dann den betreffenden Button bitte noch einmal.


Band 20/Heft 2 der Zeitschrift für Feldherpetologie erschienen

(Oktober 2013) Das Inhaltsverzeich­nis sowie Zusammenfassungen der Artikel können auf den Seiten des externer Link Laurenti-Verlags ein­gesehen werden (siehe dort „Programm im Überblick“).
Der Bezug der Zeitschrift ist für alle LARS-Mitglieder im Jahresbeitrag enthalten.


Jahrestagung 2013 des LARS

(Sept. 2013) Unsere Tagung und Mitgliederversammlung 2013 wird am 12. Oktober 2013 in Freising-Weihenstephan stattfinden. Nähere Informationen und das Tagungsprogramm finden Sie auf der Seite interner Link Termine.


Amphibien- und Reptiliendaten für das Atlas-Projekt

(März/Juni 2013) Bitte melden Sie auch weiterhin Amphibien- und Reptilien­nachweise aus Bayern!

Bitte beachten Sie: Sollen die Daten im Atlas Berücksichtigung finden, müssen sie allerspätestens Ende Januar 2014 digital beim Bayerischen Landesamt für Umwelt vorliegen. Da die Daten vorher noch gesichtet und dann eingegeben werden müssen, bitten wir um Zusendung bis spätestens Ende September 2013.

Nähere Informationen zur Dateneingabe und Übermittlung finden Sie auf der Seite interner Link Aufruf zur Mitarbeit.


Arbeitskreis Amphibien und Reptilien in München

(April 2013) Am 28. März 2013 gründete sich auf Initiative des Landesbunds für Vogel­schutz (LBV) München ein verbandsübergreifender Arbeitskreis, der sich um Amphibien und Reptilien in Stadt und Landkreis München kümmern will. Der Arbeits­kreis setzt sich aus Aktiven des Landesverbandes für Vogel­schutz (LBV), des Bundes Naturschutz (BN) und des Landesverbandes für Amphibien- und Reptilienschutz (LARS e.V.) sowie Amphibienbegeisterten, die zum großen Teil über die im Jahr 2012 durchgeführte LBV-Aktion „Amphibien am Gartenteich“ gewonnen werden konnten. Neben dem Erfah­rungsaustausch und der Hilfe bei konkreten Schutz­maß­nahmen stehen auch Bestandserfassungen und Exkursionen zu sehenswerten Amphi­bien­gebieten auf der Agenda.

Sie haben selbst Interesse, beim AK Amphibien mitzumachen? — Bitte wenden Sie sich an Christian Köbele, LBV München, Tel.: 089 / 200 270 72, eMail: c-koebele@lbv.de.


Band 20/Heft 1 der Zeitschrift für Feldherpetologie erschienen

(März 2013) Das Inhaltsverzeich­nis sowie Zusammenfassungen der Artikel können auf den Seiten des externer Link Laurenti-Verlags ein­gesehen werden (siehe dort „Programm im Überblick“).
Der Bezug der Zeitschrift ist für alle LARS-Mitglieder im Jahresbeitrag enthalten.


WarnhinweisAmphibien durch Pestizide viel stärker gefährdet als bisher angenommen
 

(Febr. 2013) Die Verwendung von Pestiziden in den von den Herstellern empfohlenen Dosen hat Amphibien-Sterblichkeitsraten von bis zu 100 % zur Folge. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen im Auftrag des Umweltbundes­amtes durchgeführten Studie des Instituts für Umweltwissenschaften Landau an der Universität Koblenz-Landau.

interner Link Studie: Pflanzenschutzmittel gefährden Frösche 


Verbreitungskarten der Amphibien und Reptilien in Bayern

(Nov. 2012) Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat die Verbreitungs­karten der Amphibien und Reptilien in Bayern aktualisiert (Stand 1.11.2012):

externer Link: BayLfU Artenschutzkartierung Amphibien Verbreitungskarten Amphibien
externer Link: BayLfU Artenschutzkartierung Reptilien Verbreitungskarten Reptilien


Info: Artenhilfsprogramme des Landesamtes für Umwelt (LfU)

(Nov. 2012) Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat Informationen zu den
 externer Link Artenhilfsprogrammen „Amphibien“ bereitgestellt (allgemeine Informa­tionen, Vorstellung der Artenhilfsprogramme Geburtshelferkröte, Knob­lauch­kröte, Kreuz­kröte, Wechselkröte, Moorfrosch).


Zweites Vorbereitungstreffen zum Projekt
„Atlas der Amphibien und Reptilien in Bayern“

(20.11.2012) Am 15. Dez. 2012 findet am Bayerischen Landesamt für Umwelt das zweite Vorbereitungstreffen zum Atlas statt.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Vorträge über den aktuellen Stand der Atlas­bearbeitung sowie über den aktuellen Kenntnisstand der heimischen Arten infor­mie­ren. Weitere Vorträge beschäftigen sich mit einzelnen Arten (Feuersalamander, Smaragdeidechse, Kreuzkröte) bzw. Lebensräumen (Gartenteiche, Abbaustellen).

Darüber hinaus besteht vor Beginn der eigentlichen Veranstaltung die Mög­lichkeit zur Installation des Programms PC-ASK auf mitgebrachten Rechnern (nur nach Anmel­dung) sowie der Teilnahme an einer Einführung in die PC-ASK (ohne Anmeldung).

Weitere Informationen sowie das ausführliche Programm finden Sie unter
 interner Link Termine/Aktuelles).


Band 19/Heft 2 der Zeitschrift für Feldherpetologie erschienen

(Oktober 2012) Das Inhaltsverzeich­nis sowie Zusammenfassungen der Artikel können auf den Seiten des externer Link  Laurenti-Verlags ein­gesehen werden (siehe dort „Programm im Überblick“).
Der Bezug der Zeitschrift ist für alle LARS- Mitglieder im Jahresbeitrag enthalten.


Umfrage „Amphibien und Reptilien in Gärten“

(15. März 2012) Über Vorkommen von Amphibien und Reptilien in Gärten ist relativ wenig bekannt. Wir bitten Sie deshalb um Mithilfe: Senden Sie uns digitale Fotos der in Ihrem Garten lebenden Tiere.
interner Link Weitere Informationen und Kontaktadresse.

Die gesammelten Daten sollen auch in den Atlas der Amphibien und Reptilien Bayern einfließen.


Hinweis:
Der Landesbund für Vogelschutz, Ortsgruppe München, hat ein ähnliches Projekt („Amphibien am Gartenteich“ in der Stadt und im Landkreis München) initiiert. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten des LBV München:
externer Link: LBV München LBV-Projekt: Amphibien am Gartenteich

Meldungen über Amphibien an Gartenteichen, die beim LARS eingehen und Stadt oder Landkreis München betreffen, werden an den LBV weitergeleitet.


Band 19/Heft 1 der Zeitschrift für Feldherpetologie erschienen

(März 2012) Das Inhaltsverzeich­nis sowie Zusammenfassungen der Artikel können auf den Seiten des externer Link Laurenti-Verlags ein­gesehen werden (siehe dort „Programm im Überblick“).
Der Bezug ist für alle LARS-Mitglieder im Jahresbeitrag enthalten.


Atlas der Amphibien und Reptilien in Bayern — Aufruf zur Mitarbeit

(14. Februar 2012) Die Arbeiten zum Atlas der Amphibien und Reptilien in Bayern sind angelaufen.

In den Jahren 2012 und 2013 soll vor allem die Datengrundlage vervoll­ständigt wer­den. Wir bitten daher um die Meldung von Amphibien- und Reptilien­nachweisen aus Bayern. Weitere Einzelheiten zu den vorrangig gesuchten Daten sowie zur Daten­übermittlung finden Sie im

interner Link  Aufruf zur Mitarbeit.


Der Atlas wird vom LARS e.V. gemeinsam mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt (BayLfU), dem Bund Naturschutz in Bayern (BN) und dem Landes­bund für Vogelschutz (LBV) erarbeitet. Die maß­gebliche Förderung erfolgt über den Bayerischen Natur­schutz­fonds.


Band 18/Heft 2 der Zeitschrift für Feldherpetologie erschienen

(Oktober 2011) Das Heft enthält u.a. mehrere sehr interessante Artikel zur Herpeto­fauna Bayerns. Das Inhaltsverzeich­nis sowie Zusammenfassungen der Artikel können auf den Seiten des externer Link Laurenti-Verlags ein­gesehen werden (siehe dort „Programm im Überblick“).
Der Bezug ist für alle LARS- Mitglieder im Jahresbeitrag enthalten.


Informationen zu saP-relevanten Arten

(26. Mai 2011) Das Bayerische Landesamt für Umwelt bietet auf seinen Internet­seiten Arbeitshilfen zur speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung an. Neben allgemeinen Informationen werden Artensteckbriefe zu den saP-relevanten Arten angeboten (siehe interner Link Links).


Der Landesverband für Amphibien- und Reptilienschutz in Bayern e.V. wird 30!

(Februar 2011) Gegründet im Dezember 1980, als Verein eingetragen seit Januar 1981, kann der LARS im Jahr 2011 auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblicken.

Im ersten Jahrzehnt des Bestehens hatte die Erfassung von Amphibien­laich­plätzen in ganz Bayern Vorrang. Erste Ergebnisse wurden bereits in den 1980er Jahren in Form von Verbreitungskarten in den Mitteilungsheften des Verban­des veröffentlicht. —
Bis heute sind Mitglieder des LARS an der Er­weiterung und Aktualisierung des Daten­pools zur Verbreitung sowie der Be­stands­situation und Bestandsentwicklung der bayerischen Herpetofauna beteiligt und führen, teils ehrenamtlich, teils freiberuf­lich, im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umwelt und der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Aufträge wie das Monitoring von FFH-Arten, Erstel­lung von FFH-Managementplänen und Artenhilfsprojekten oder Landkreis­kartierungen der Amphibienlaichplätze aus.

Seit seiner Gründung hat der LARS, oft in Zusammenarbeit mit Behörden und anderen Naturschutzverbänden, Schutzmaßnahmen für Amphibien und Reptilien initiiert. Der LARS besitzt auch ein eigenes Grundstück von ca. 6,5 Hektar Größe und hat einen Steinbruch gepachtet, speziell für den Schutz von Smaragdeidechse und Äskulapnatter (siehe interner Link LARS-Grundstücke).

Ebenfalls seit seiner Gründung haben Mitglieder des Verbandes an allen seit­her erschienenen Roten Listen der Amphibien und Reptilien in Bayern maß­gebend mitgewirkt und waren auch an den Roten Listen Deutschland beteiligt (siehe
externer Link  Rote Listen Bayern).

Die Fachkompetenz und das Engagement seiner Mitglieder in Forschung und Natur­schutz haben dem Verband im Laufe der 30 Jahre seines Bestehens bundesweite Achtung und Anerkennung eingebracht.

 


letzte Aktualisierung: 26. Sept. 2016


Neue/erweiterte Inhalte:

(Mai 2016)
Arbeitsgruppen des LARS e.V. bzw. mit Beteiligung des LARS e.V.
interner Link  Aktivitäten des LARS e.V.

(25.3.2015)
Update der interner Link  Publikationsliste
(weitere Zitate neu aufgenommen)

(15.1.2015)
Update der interner Link  Publikationsliste
(weitere Zitate neu aufgenommen)

(26.03.2014)
Bereitstellung der „Mitteilungen des Landesverbandes für Amphibien- und Reptilien­schutz in Bayern e.V.“ (erschienen 1981—1996):
interner Link  Inhaltsverzeichnisse und Download
Update der interner Link  Publikationsliste
(weitere Zitate neu aufgenommen)

(31.10.2013)
kleinere Änderungen und Ergän­zungen auf verschiedenen Seiten

(24.07.2013)
interner Link Systematik der einheimi­schen Amphibien- und Reptilienarten

(01.06.2013)
Update der Artbeschrei­bungen (Abbildungen Grünfrösche)
interner Link Seefrosch
interner Link Teichfrosch

(11.05.2013)
Update der Informationen zu den
interner Link LARS-Grundstücken

(28.01.2013)
Projektbeispiel für Artenhilfsmaßnahmen:
interner Link Anlage zweier Laich­gewäs­ser für die Wechselkröte auf der Oberwiesen­alm, Chiemgauer Alpen

(27.11.2012)
Projektbeispiel für Artenhilfsmaßnahmen:
interner Link Anlage zweier Laich­gewäs­ser für die Wechselkröte in München-Zamdorf

(12.11.2012)
Projektbeispiel für Artenhilfsmaßnahmen:
interner Link Gelbbauch­unke im Alt-Land­kreis Neuburg: Aktualisierung

(21.02.2012)
Update der Artbeschreibung
interner Link Geburtshelferkröte

(21.02.2012)
Update der interner Link  Publikationsliste
(ca. 90 Zitate neu aufgenommen)

(14.02.2012)
interner Link Bestimmungshilfe für die einheimischen Amphibien- und Reptilienarten

(30.01.2012)
Update der Artbeschreibung
interner Link Kreuzotter

(29.01.2012)
Neu: Artbeschreibung
interner Link Karpatenmolch

(08.01.2012)
Vortragsskript zu Aspekten der Biologie der interner Link Wechselkröte von E. Andrä ist online verfügbar

(06.01.2012)
Ergänzung der interner Link: zur Link-Seite Linkliste

(01.01.2012)
kleinere Änderungen und Ergän­zungen auf zahlreichen Seiten

(30.06.2011)
interner Link Erläuterungen zu den Artbeschreibungen

(30.06.2011)
Projektbeispiel für Artenhilfsmaßnahmen:
interner Link Gelbbauchunke
im Alt­landkreis Neuburg

(30.06.2011)
interner Link Glossar

(30.06.2011)
Kleinere Ergänzungen zur Artbeschreibung interner Link Wechselkröte

(06.06.2011)
Update der Artbeschreibungen
interner Link Gelbbauchunke
interner Link Kleiner Wasserfrosch
interner Link Teichfrosch
interner Link Seefrosch
interner Link Teichmolch

(27.05.2011)
Update der Artbeschreibungen
interner Link Grasfrosch
interner Link Moorfrosch
interner Link Springfrosch

(18.04.2011)
Update der Artbeschreibungen
interner Link Alpen-Kammmolch
interner Link Bergmolch
interner Link Knoblauchkröte
interner Link Erdkröte
interner Link Kreuzkröte
interner Link Wechselkröte
interner Link Laubfrosch
interner Link Kroatische Gebirgseidechse

(12.04.2011)
Update der Artbeschreibungen: Ergänzung von Verbreitungskarten aller in Bayern heimischen Arten
interner Link zur Übersicht

(03.01.2011)
Vorstellung der einheimischen Amphibien- und Reptilienarten in Bild (alle Arten) und Wort (alle Reptilien­arten, einige Amphibienarten
interner Link zur Übersicht

(22./31.01.2010)
Informationen zu den
interner Link Grundstücken des LARS

(22.01.2010)
interner Link Artenübersicht der bayerischen Herpetofauna

(April 2009)
Vollständige Neugestaltung der Web-Präsenz